House of Pain

House of Pain ist einer US-amerikanische Hip Hop Gruppe. Die Crew pflegt in ihren Texten und der Ikonografie das Image der irischen Hooligans. Der Name der Band ist der Geschichte „Die Insel des Dr. Moreau“ von H.G. Wells entliehen. Der bekannteste Hit der Gruppe ist „Jump Around“, der Platz 3 der US-Amerikanischen Charts erreichte und als Gute-Laune Hit noch heute regelmäßig in Filmen und Serien auftaucht.

Everlast, Lead-Rapper der Gruppe, gründete House of Pain zusammen mit seinem Schulfreund Danny Boy und DJ Lethal. (DJ Lethal sollte später 15 Jahre lang für Limp Bizkit arbeiten). Die Crew wurde bei Tommy Boy unter Vertrag genommen und erreichte 1992 mehrfachen Platinstatus mit ihrem Debütalbum „House of Pain“.

Das zweite Album der Band von 1994, „Same As it Ever Was“ bekam weniger Spielzeit im Radio und konnte nicht mit einem Hit wie „Jump Around“ aufwarten. Dennoch erreichte das Album Goldstatus.

1996 kam das dritte Album der Band, „Truth Crushed to Earth Shall Rise Again“ heraus. Kurz nach dem Erscheinen des Albums trennte sich Everlast von der Band. Die bAnd ging getrennte Wege, Danny Boy gründete eine Künstlergruppe und DJ Lethal begann für die Nu Metal Band Limp Bizkit zu arbeiten. Everlast veröffentlichte das erfolgreiche Solo-Album „Whitey Ford Sings The Blues“. Ein Compilation Album aus frühen Aufnahmen von House of Pain erschien unter dem Titel „Shamrocks & Shenanigans“. Everlast distanzierte sich allerdings davon.

2010 kam es zu einer offiziellen Reunion von House of Pain. DJ Lethal gehört zwar offiziell noch immer voll zu Limp Bizkit, die Gruppe tritt aber gelegentlich in der alten Formation auf Festivals auf.

Studioalben von House of Pain

House of Pain (1992)
Same as It Ever Was (1994)
Truth Crushed to Earth Shall Rise Again (1996)

Mehr Infos
Biografie der Band House of Pain

Hinterlassen Sie einen Kommentar