James Blake

James Blake ist ein britischer Musiker, Sänger und Produzent von elektronischer Musik. Sein bürgerlicher Name lautet James Blake Litherland, er wurde 1988 in London geboren. Sein Vater, James Litherland, ist ein bekannter englischer Rockmusiker und Gitarrist. Unter dem Namen „Harmonimix“ arbeitet James Blake auch als Remix-Künstler von Chill-Out Tracks. Außerdem ist er Gründungsmitglied des Labels 1-800 Dinosaur

James Blake begann seine musikalische Karriere 2009 mit der EP „Air & Lack Thereof“. Die EP erschien auf dem Label Hemlock und wurde zu dem Geheimfavoriten des BBC1 DJs Gilles Peterson. Seine darauf folgende Single „CMYK“ wurde von Gilles Peterson in seiner Sendung zur Single des Jahres 2010 gekürt.

2011 erschien sein Debütalbum mit dem selbstreferienzellen Titel „James Blake“. Das Album enthält viele Vocals von Blake selbst, der zuvor eher auf Samples setzte. Zahlreiche der eingesetzten Samples sind darüber hinaus von ihm selbst eingesungen. Das Album enthält einige Coverversionen, unter anderem Feist‘s “Limit to your Love”. In dem Track “Wilhelm’s Scream” covert James Blake weiter ein Lied seines Vaters, James Litherland. Der “Wilhelm’s Scream” selbst bezeichnet im Sounddesign einen Running-Gag: Ein auffälliger Schrei wird in über 100 Hollywood-Filmen wieder und wieder verwendet. Auf Youtube gibt es dazu eine Compilation.
Als musikalische Einflüsse nannte James Blake Bands wie „The XX“ oder „The Clash“. In der Musikpresse wurde das Album sehr positiv aufgenommen und es landete in zahlreichen Bestenlisten für 2011.

2013 veröffentlichte James Blake sein zweites Album, „Overgrown“. Er bezeichnet es selbst als „melodische Bass-Musik mit Dub- und Garage-Einflüssen“. Die Lead-Single „Retrograde“ wurde in Großbritannien, Europa und in den USA häufig im Radio gespielt. Das Album gewann den Mercury Music Prize für das Album des Jahres 2013. Produzentenlegende Brian Eno (“Digital Lion”) sowie RZA vom Wu Tang-Clan (“Take A Fall For Me”) haben Gastparts auf “Overgrown”.

Studioalben von James Blake
James Blake (2011)
Overgrown (2013)

Weitere Infos
Offizielle Website von James Blake

Hinterlassen Sie einen Kommentar