Sir Mix-a-Lot

Sir Mix-a-Lot ist ein US-amerikanischer Rapper und Musikproduzent. Sein bürgerlicher Name lautet Anthony Ray, geboren am 12. August 1963 in Seattle, USA. Sein Bühnenname ist ein Wortspiel mit dem Namen „Sir Lancelot“, einem Ritter der Tafelrunde. Sir Mix-a-Lot ist Gründer des Hip Hop Labels „Nastymix“. Sein größter Hit, „Baby Got Back“ hat 1993 einen Grammy Award gewonnen. Der Gute-Laune Hit wird heute noch regelmäßig in Filmen und TV-Serien verwendet.

1986 gründete Sir Mix-a-Lot mit seinem Partner Nasty Nes das Label Nastymix. Die erste Single, die Sir Mix-a-Lot bekannt machte war „Posse on Broadway“. Sein Debütalbum „Swass“ erschien 1988 auf “Def American“ und erreichte 1990 Platinstatus für den Verkauf von einer Million Alben.

1992 erschien das Album „Mack Daddy“, die darauf enthaltene Single „Baby Got Back“ war ein Nummer Eins Hit und erreichte doppelten Platinstatus. MTV spielte das Musikvideo nur spät Abends wegen der offen sexuellen Anspielungen im Text.

1996, nach Erscheinen seines Albums „Return of the Bumpasaurus“, verließ Sir Mix-a-Lot das Def American Label und arbeitete zusammen mit der Crossover Band „The Presidents of the United States of America“, ohne dass je ein offizielles Album erschien.

2003 kam sein Album „Daddy’s Home“ heraus.

2010 sollte das Album „Dun 4got About Mix“ erscheinen, ausser der Single „Carz“ wurde aber nichts weiter veröffentlicht.

2013 produzierte Sir Mix-a-Lot das Album „Dream“ für die Band „Ayron Jones and the Way“.

Studioalben von Sir Mix-a-Lot
Swass (1988)
Seminar (1989)
Mack Daddy (1992)
Chief Boot Knocka (1994)
Return of the Bumpasaurus (1996)
Daddy’s Home (2003)

Weitere Infos
Sir Mix-a-Lot ist einer der Radio-DJs im Spiel GTA IV.
Offizielle Website von Sir Mix-a-Lot

Hinterlassen Sie einen Kommentar